Joseph Mohr lebt in Hintersee weiter

Joseph-Mohr Gedächtniskapelle

Der Joseph Mohr Gedenkweg wurde am 14. August 2018 mit Herrn Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer & allen Vereinen in Hintersee eröffnet.

Der Weg erstreckt sich über 1,2 km & ist mit 6 Stationen versehen.
Ein "Muss" für alle Joseph-Mohr & Stille Nacht Fans.

 

Station 1:

„Der Menschenfreund” von Veronica Mrazek

Das Bild in PAN-Art-Technik auf Leinwand fasziniert durch die brillante Farbenpracht und die besondere Tiefe. Die Künstlerin und Keramikerin stellt die Erinnerung an Joseph Mohr in den Mittelpunkt. Das Kunstwerk soll Mohrs Liebe zu den Menschen für jeden Betrachter greifbar machen, ohne dabei zu sehr in Detail zu gehen.
www.madeinsalzburg.com

Station 2:

"Ode an Hintersee" von Bernd Horak

Das Panoramabild (Mischtechnik aus Ölfarbe, Harzen und UV-Farben) in der Josef Mohr-Gedächtnis-Kapelle ist eine Entdeckungsreise zwischen Tradition und Moderne. Es zeigt in versteckten Details Naturelemente der Landschaft, verbunden mit Themenschwerpunkten des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!”sowie das Leben von Josef Mohr in Hintersee. www.bernd-horak.com

Station 3:

„Josepf-Mohr-Statue” von Felix Igler

Diese faszinierende Statue aus Eisen und Fichtenholz soll an Joseph Mohrs Nächstenliebe erinnern. Mohr schenkte den Bedürftigen nicht nur Zuwendung und Nahrungsmittel, sondern auch Holz zum Heizen.
www.felix-igler.com

„Baumxylophon” von Martin Ainz

Das Baumxylophon aus Lärchenholz lädt Sie zum Musizieren ein. Vielleicht versuchen Sie, die Melodie des „Stille-Nacht-Liedes“ erklingen zu lassen?
Der Künstler: „Dieses übergroße Musikinstrument bringt für mich das Klingen des Holzes über den Umweg meiner Bearbeitung wieder in den Wald zurück. Es ist einmalig, der Natur etwas zurückgeben zu dürfen.“
www.tischlerei-ainz.at

Station 4:

„Entspannungsliege” von Michael Ebner

Diese dynamisch konstruierte Liege aus Lärchenholz soll die Besucher des Joseph-Mohr-Gedenkweges zum Genießen der Natur, zu freien Gedanken und zum entspannten Belauschen der Musik („Klingendes Taufbecken“) einladen. Der Tischlermeister und Holzkünstler Michael Ebner zeigt bei seinen Kreationen ein besonders gutes ästhetisches Gespür für das Ambiente.  www.holzinform.at

„Klingendes Taufbecken“von Martin Ainz

Es besteht aus einem alten hölzernen Taufbecken und einem Tabernakel der Pfarrkirche Hintersee. Die originale „Stille Nacht! Heilige Nacht“-Melodie erklingt, wenn sie den Knopf betätigen. Für den Künstler Martin Ainz symbolisiert das Lied eine weltweite Wanderschaft, woraus sich auch die Verbindung zum „Wanderpfarrer“ Joseph Mohr ergibt. www.tischlerei-ainz.at

Station 5:

„Die gigantische Steingitarre”

von Planung: DI Maximilian Pristovnikwww.timberfreakes.com, Zimmereiarbeiten (Dach): Manuel Schlagerwww.zimmerei-schlager.at Steinmauer: Baumeister Erasmus Brandstätterwww.brandstaetter-bau.at
und Erdbewegung: Franz Radauer, Hintersee

Die begehbare Steingitarre soll an Joseph Mohrs Gitarre erinnern, die ihn lebenslang begleitete.

„Engel“ von Silvia Weinberger

Das Gemälde in Schichttechnik wurde reproduziert, digitalisiert und auf Alu Dibond Platte gedruckt. Die Gedanken der Künstlerin zu diesem Bild: „Joseph Mohr hat Hintersee mit seiner Nächstenliebe und Gitarrenmusik heller gemacht. Er hat Freude und Licht in das Leben der Armen gelassen.“ Dieser zauberhafte „Engel“schenkt auch vielen von uns Freude und Licht! www.energiemalwerkstatt.at

Station 6:

„Joseph-Mohr-Büste“ von Franz Lohninger

Der Bildhauer Franz Lohninger aus Neumarkt am Wallersee schuf die Büste im Jahr 1985. Der neue Sockel aus Untersberger Marmor stammt von Bernhard Winkler, er stellte damit eine Verbindung zum Brunnen her.

„Der Dorfbrunnen“ von Bernhard Winkler

Unser Dorfbrunnen aus Untersberger Marmor lädt Sie zum Verweilen ein. Das Wasser ist trinkbar! Steindesign Bernhard Winkler, Faistenau,

Gut zu wissen